Im Beruf Sinnvolles bewirken. Und Spaß haben.

Einfache Fragen. Komplexe Antworten

Drei – einfache – Fragen sind zu beantworten:

  • Was kann ich, was will ich lernen?
  • Was will ich tun, was will ich bewirken?
  • Welche Möglichkeiten bietet der (Arbeits-)markt?

Ich unterstütze Sie dabei, klare Antworten auf diese Fragen zu finden, um Sie in Ihrer derzeitigen Situation abzuholen und für die Zukunft fit zu machen. Ob psychologische (Kompetenz-)Diagnostik, Trainingsimpulse, hilfreiche Kniffe des Selbstmanagements oder der vertrauens- und verständnisvolle sowie fordernde Dialog – ich helfe Ihnen ganz individuell bei Ihrem berufsbezogenen Entwicklungsthema weiter. Mit 30 Jahren Erfahrung in Personalmanagement, wirtschaftspsychologischer Arbeit und vielen hundert Einzelgesprächen mit Menschen, die in einer Situation wie der Ihren steckten.

 

Sie kommen da wieder raus. Versprochen. 

Job- und Bewerbungscoaching - So geht´s

Weiter wie bisher oder anders? Die Entscheidung fällt mit der Antwort auf die drei oben genannten Fragen. Wenn sinnvoll oder notwendig, qualifizieren Sie sich für einen anderen Beruf oder Job. Ich unterstützte Sie durch Impulse, Fragen, Reflexion und Ideen. So wie Sie es brauchen.

Sie bewerben sich – per Social Media, aufgrund von Empfehlungen, online, initiativ oder auf Job Postings, gehen auf Netzwerkveranstaltungen, Meetups, Konferenzen, Messen, starten eine Wol-Gruppe, besuchen Barcamps. Ich unterstütze Sie bei der Erstellung von Bewerbungsmaterialien, beim Durchspielen von Jobinterviews, Vorbereiten auf Auswahlverfahren wie psychometrische Tests oder Assessment Center, gebe Ihnen klares Feedback und immer wieder neue Impulse für weitere Möglichkeiten im Arbeitsmarkt.
Geschafft! Sie starten in Ihren neuen Job!

Drei besondere Situationen, in denen der Job-Coach hilft

Wie geht's weiter nach Schule, Ausbildung, Studium

Alle fragen das Gleiche: "Und was machst Du danach?" Oh Mann, wenn Sie das wüssten! Und außerdem sind Sie gerade mit dem "vorher" genug beschäftigt … Ganz abgesehen von der Frage, welcher Job es überhaupt sein soll!?!


Wie gehen wir vor?

  • Sie erhalten eine Menge Tipps und Strategien, wie Sie aus der Fülle der Möglichkeiten, die Ihnen offen stehen, die Richtigen auswählen.
  • Sie erhalten auf Basis von Tests und meinen Fragen Hinweise auf Ihre Motivation, Interessen, Werte und Fähigkeiten – über Schul- und Ausbildungsnoten hinaus.
  • Sie recherchieren, probieren aus, führen Gespräche mit Berufstätigen, Führungskräften in verschiedenen Berufsfeldern, machen Hospitationen, Praktika.
  • Sie bewerben sich.

Sie haben die Qual der Wahl – wie wunderbar!?

 

Ein ganz wichtiger Tipp:

Nicht zu lange chillen, sondern besser erst aktiv und sich klar werden. Erst dann – während Sie bereits Ihre Ideen umsetzen – langsam machen, ein sinnvolles ehrenamtliches Projekt übernehmen oder einfach Geld verdienen, um mehr Zeit für die wichtigen Entscheidungen zu haben.

Eine der coolsten Karriereseiten für Sie: www.80000hours.org

Effektiver Altruismus – die Welt braucht Sie!

Was nun: Ihr jetziger Job geht Ihnen auf die Nerven!?!

Angeblich geht es ja 75–80% aller Berufstätigen so:   Sie liebäugeln mit einem Jobwechsel! Die tatsächliche Fluktuationsrate in Deutschland liegt aber weit unter 10%. Also – was tun SIE?


Wie gehen wir vor?

  • 4K Life Design
    Als erstes machen Sie eine "4K-Life Design"-Bestandsaufnahme. Per Online-Kurs, Eigenreflexion oder persönlichem Coaching mit mir. Denn das flaue, zehrende Unzufriedenheitsgefühl im Job hat sehr oft weniger mit dem Job als mit dem Umfeld (Kontakte), mit der Work-Life Balance (Karriere-Konto-Körper) oder anderer ungünstiger 4K-Konstellationen zu tun. Bei der Auswertung Ihrer Bestandsaufnahme kommen wir Ihrer Unzufriedenheit auf die Schliche – einer unklaren Motivlage ebenso wie Ihren blinden Flecken in der Selbststeuerungskompetenz oder unvereinbaren Erwartungs-/Werthaltungen in den einzelnen Lebensbereichen.
  • 4K-Life Design Beratung
    Danach bearbeiten Sie das eigentliche Thema – in der 4K-Life Design Beratung. Allein, im Coaching mit mir oder im Life Design Workshop.
  • Love it, Change it or Leave it!
    Oder wir beleuchten das Thema Job, Laufbahn und berufliche Perspektive näher:
    Was genau stört? Was und wie können Sie verändern?
    Hier hilft das Prinzip: Love it, Change it or Leave it.
    Love it – Wenn Verändern oder Hinter-sich-lassen tatsächlich nicht möglich sind, werden Sie gemeinsam mit mir lernen, Ihren jetzigen Job zu lieben!
    Change it – Die Veränderung beginnt bei Ihnen: Auf welche Aspekte der Situation haben Sie Einfluß? Welches Verhalten, welche Einstellungen verändern Sie bei sich? Welche Kompetenzen eignen Sie sich an?
    Leave it – Wir machen weiter mit dem klassischen Job- und Bewerbungscoaching wie oben beschrieben.
  • Geschafft! Sie starten in Ihren neuen Job!

Zwei Tipps für Selbstlerner: Selbstcoaching-Portal: www.zeitzuleben.de Der SelbstentwicklerJens Corssen

Gekündigt oder die Kündigung droht

Eine betriebliche Umstrukturierung, Insolvenz Ihres Arbeitgebers, Ihr Job wird automatisiert oder ins Ausland verlagert, Ihr Chef oder Ihre Chefin will nicht mehr mit Ihnen zusammen arbeiten … und was jetzt?! Sie müssen sich – ungewollt oder überraschend – mit einem Jobwechsel beschäftigen.


Seit sicher mehr als 20 Jahren – und in der derzeitigen Phase der digitalen Transformation sowieso – ist KEIN Job mehr SICHER. So sieht´s aus.Jens Corssen würde sagen: "Mit der Unterschrift unter dem Arbeitsvertrag haben Sie die Kündigung schon mit unterschrieben."

Wie gehen wir vor?

  • Als Erstes klären wir, ob Sie arbeitsrechtliche Unterstützung vom Rechtsanwalt brauchen. 
  • Wir checken, ob Sie emotional "angeschlagen sind". Wenn ja, dann unterstütze ich Sie dabei, diesen "Schlag" des Lebens zu verarbeiten. So ein Rausschmiss ist nicht ohne. Da sollten Sie sich nichts vormachen!
  • Dann nehmen Sie sich die Zeit, die Sie brauchen, um damit klar zu kommen! Warum? Ohne eine gute emotionale Verarbeitung haben Sie schlechte Aussichten im Bewerbungsprozess.
  • Anschließend starten wir das klassische Job- und Bewerbungscoaching wie oben beschrieben.
    Wenn es ganz anders werden soll, machen Sie die 4K-Bestandsaufnahme. Wenn sinnvoll oder notwendig, qualifizieren Sie sich für einen anderen Beruf.
  • Ich begleite Sie – auch wenn es länger dauert als gedacht! Arbeitslosigkeit ist keine leichte Angelegenheit. Ich bereite Sie darauf vor. Mit Beendigung des alten Jobs wissen Sie, zu welchen Kompromissen Sie bereit sind, indem ich Sie beispielsweise frage: "Würden Sie dieses Gehalt auch als zu niedrig ablehnen, wenn Sie bereits 8 Monate arbeitslos wären?"