24HOURS - Blog geht online!


2020 - Start ins Content Marketing

Es ist soweit. Ich starte meinen Blog von Design.YOUR.Future für SIE! In den letzten zwei Jahren habe ich unter "Aktuelles" bereits über meine Aktivitäten auf Veranstaltungen berichtet, um Praxis im Schreiben zu bekommen. Diese Einträge werde ich in diesen Blog integrieren. In 2020 werde ich meine Social Media-Aktivitäten auf LinkedIn, Xing und Twitter verstärken. Zentraler Ort für alle Posts soll dieser Blog sein. Denn das ist für mich derzeit noch nicht gelöst: Wo und wie organisiere ich die ganzen Aktivitäten? Also der nächste Schritt auf meiner digitalen Lernreise als Digital Immigrant - Unternehmerin. Aus den letzten drei Jahren habe ich gelernt, schneller und WÄHREND des Lernprozesses über die Erfahrungen zu berichten. Das möchte ich mit diesem Blog weiterführen.

Eine einjährige Testphase mit regelmäßigen Feedbackschleifen

Das Jahr 2020 betrachte ich als Experimentierphase. Ich werde Sie um Feedback bitten, freue mich über Themenvorschläge, Verbesserungsideen und ich werde selbst über meine Erkenntnisse im weiten Feld des Social Media-Marketings berichten.

Schwerpunkt sollen aber interessante Inhalte für Sie als Interessenten oder Kunden meiner Dienstleistungen sein.

Ich werde weiter über Netzwerkveranstaltungen und Aktivitäten von Design.Your.Future berichten. Hier gibt es immer wieder Gelegenheit, persönlich mit mir ins Gespräch zu kommen.

 

Für Entscheider stelle ich  fundierte Informationen zu Unternehmensführung, Change Management, Mitarbeiterentwicklung und Unternehmerpraxis zusammen.

 

Für Personaler, Personalentwickler und Trainer / Lernbegleiter beleuchte ich die Welt des digitalen Lernens mit dem Schwerpunkt auf selbstorganisiertem, kollaborativen, virtuellem Lernen.

 

Professionals - also wir alle - nämlich Menschen mit beruflichem Anspruch, ob Führungskraft, Projektverantwortliche oder qualifizierte Fachkraft - versorge ich mit Themen rund um 4K Life Design.

Prinzipien und Stil im Test

"Es ist schon alles gesagt - nur noch nicht von mir". Das möchte ich gerne vermeiden. Ich werde also eher persönliche Erfahrungen und Reflexionen aus meiner Unternehmenspraxis zur Verfügung stellen. Die Hochglanz-Artikel, Videos und Fotos in Insta-Manier der Selbstmarketing-Helden des Internets sind ja bereits en masse vorhanden. Offenheit und selbstkritisches Über- sich- selbst- Schmunzeln, das sind die Dinge, die mir rückgemeldet werden, wenn ich meine Stories erzähle. "Ja, so geht es mir auch, gut dass Sie das so aussprechen". Ja, gut und mutig. Als Digital Immigrant bin ich mit einer gesunden Skepsis gegenüber Selbstoffenbarung im öffentlichen Raum ausgestattet und ich werde gemeinsam mit Ihnen an der richtigen Balance zwischen Offenheit und möglichem Reputationsschaden arbeiten.

 

"Psychologisches Know-How mit Erfahrungen aus dem Unternehmer- und Unternehmensalltag verbinden" - Darum geht es mir. Reflexion der Erlebnisse, Einordnung mithilfe (wirtschafts-)psychologischer Denkmodelle. Ich bürste Hype- und Buzz-Konzepte gegen den Strich - was ist dran an den Erfolgsversprechen - was sagt die (Wirtschafts-)Psychologie dazu?

 

Vielfalt und Fokus - wie geht das zusammen? - Stellen Sie sich auf eine Vielfalt an Themen und Ideen ein, Fokus und Struktur stelle ich durch die Auswahl von Kategorien und Tags sicher, so dass Sie sich die Artikel nach Ihrem Bedarf auswählen können. Vielfalt bleibt aber wichtig, um aus dem Silo-Denken des eigenen Unternehmens, Branche, Funktion, Lebensphase usw. herauszukommen. Also, wagen Sie auch mal den Blick außerhalb der eigenen "Filterblase". Ich habe mich bisher in meiner Selbständigkeit - 8 Jahre - und meiner Berufserfahrung - 30 Jahre - erfolgreich gegen Einengung gewehrt - mal sehen, ob mich die Marketing-Experten in diesem Jahr vom Gegenteil überzeugen?! Mindestens zwei Medien-Formate werden Sie hier wiedersehen - Video und Text, da lege ich mich schon mal fest.

 

Ich bleibe beim Sie - Ich bin ein nahbarer, kooperativer Mensch und duze viele Menschen schnell, insbesondere in den Personaler-Communities, allerdings erst, wenn ich jemanden persönlich kenne. Das aufgedrängte Du liegt mir fern. Mal sehen, wie SIE das finden.

 

"4K Life Design - auch dieser Blog muss sich in meinen Unternehmer-Alltag einpassen." Das ist ein wichtiges Prinzip. Wie viele Beiträge ich schaffe, ist Teil des Experiments. Das wird je nach Projektlage variieren. Der Kunde kommt zuerst - jedenfalls sind Sie mir viel wichtiger als der nächste Beitrag in diesem Blog. 

24HOURS - Der Blog-Titel ist "Arbeitstitel"

Mal sehen, wie der Blog am Ende dieses Jahres 2020 heißt. Ich hatte noch als Alternative im Kopf "Selbst Denken". "24Hours" als Titel habe ich aus einem Youtube Video "WakeupCall" entnommen, in dem 10 min lang sehr überzeugend darüber gesprochen wird, doch bereits um 4.00 Uhr morgens aufzustehen, um die drei zusätzlich gewonnenen Stunden für die eigene Weiterentwicklung zu  nutzen. Denn wir alle haben 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Das ist richtig und wir entscheiden, wie wir sie nutzen. Ich habe entschieden, NICHT um vier Uhr morgens aufzustehen und trage die Konsequenzen daraus. Das nenne ich selbstverantwortliches Denken und Handeln. Und der Name des Blogs war gefunden. Also auf keinen Fall Selbstausbeutung und übertriebene Selbstoptimierung. Entwicklung ja, Selbstausbeutung nein.

 

Also, auf geht's! Ich freue mich auf Ihre Kommentare und das Weiterleiten in den sozialen Medien - klar, oder?!

Kommentare: 1
  • #1

    Heidi Burkhart (Mittwoch, 15 April 2020 16:27)

    Ein schöner Blog! Und ich kann mich der Begeisterung für die Videochallenge mit Judith Steiner nur anschließen!