· 

Wir arbeiten vertraulich – unsere wichtigste Währung in der Zusammenarbeit

Zwei Coaches und ihre Design- und Marketing-Dilemmata in der online-Workshop-Xing-Social Media-Welt

Wie geht das:

Online—Workshops öffentlich auf Social Media/ Xing anbieten, von denen die Teilnehmer*innen nicht wollen, dass jemand anderes mitbekommt, dass sie daran teilnehmen?

 

Es ist offensichtlich: Es klaffen ganz schöne Lücken zwischen dem “alles sichtbar” - Social Media - Mindset und der auf Status bedachten Corporate-Welt. Wenn Sie hieran arbeiten wollen, sind Sie bei Dr. Kerstin Hoffmann und ihrem “PR-Doktor” an der richtigen Adresse – Autorin des Buchs “Corporate Influencer” und Beraterin für strategische Unternehmenskommunikation.

Dilemma 1 - Interessant zu schauen - aber nicht für mich...

Ich fragte einen Kunden, der gerade frisch in den Genuss meiner Story-Polierfähigkeiten im Rahmen seines Vorstellungsmarathons gekommen war:

“Also ich würde die Gästeliste öffentlich machen, ich möchte ja gern wissen, wer noch kommt. Da kann ich mich gleich vernetzen und recherchieren...”

Und das hat Vorteile... als Interessent kann ich schon mal prüfen, wie groß der Berater- und externe Dienstleisterstau in dem Workshop ist – die sog. Verkaufskanal- und Besserwisser-Dichte.

Und mich für oder gegen eine Teilnahme entscheiden. Interessante Leute, Branchen, in der gleichen Liga wie ich?

Die Schattenseite: Nicht alle meine  Lernthemen möchte ich mit der Öffentlichkeit teilen...

Ich wurde z.B. von einer Netzwerkkollegin um ein Testimonial gebeten, das ich anonym gab, da ich nicht öffentlich preisgeben wollte, dass ich an diesem Thema arbeitete. Die bittersüsse Antwort: “Dann bist Du mein erstes anonymes Testimonial.”

 

Tja, so ist es bei vielen Themen, die Susanne und ich mit unseren Kund*innen bearbeiten.

Sind für unsere Arbeit also Xing und LinkedIn-Events der falsche Kanal? 

Dilemma 2 - Wo finde ich die richtigen Lernangebote?

Wo lerne ich das, was ich brauche, möglichst preisgünstig, wenn es im Unternehmen das entsprechende Lernangebot nicht gibt, oder das keiner wissen soll?

Das Worldwideweb ist voll von kostenlosen Tipps, Tricks, Checklisten, Webinaren.

Die Schattenseite: Der Preis sind Ihre Kontaktdaten und der Start eines interessanten, leider aber meist weniger interessanten Sales Funnels. Danach wissen Sie meist, ob Sie mit dem/ derjenigen wirklich arbeiten wollen. Und können sich jederzeit dazwischen abmelden. Das mögen aber nicht alle, stimmts?

  

Es bleibt die gute bewährte Lösung: das exklusive Einzelcoaching. Auf den Punkt, professionell, genau IHR Thema wird bearbeitet. Genial und geht immer, bleibt aber die teuerste Entwicklungsmaßnahme am Markt.

Ach ja, und Sie brauchen noch die Sicherheit, dass der Coach Sie tatsächlich weiterbringt.

Dilemma 3 - Vielfalt vs. Fokus in Lerngruppen

Wir Menschen fühlen uns wohl unter unseresgleichen. Lernergebnisse sind aber um Längen besser, je vielfältiger die Ideen, Horizonte und Perspektiven sind. Susanne und ich sind ziemlich rumgekommen in der Corporate Welt – aber Ihre Perspektiven fehlen noch. Also: Diversität im Workshop ist Trumpf. Führungskraft, Fachkraft, Einsteiger, alter Hase, querbeet durch technische und Stabsfunktionen. Wir wissen, wie wertvoll das ist. Und Sie dürfen uns vertrauen:

 

Sie werden es spätestens nach dem Workshop genauso sehen.

Gibt es eine Lösung? - Na Klar! - Unser Workshop- Angebot.

Die Teilnehmergruppe hat ungewöhnliche Ideen, jedenfalls viel mehr Ideen als ein einzelner Coach. Immer. Und wenn die Gruppe gut angeleitet wird, worin wir Profis sind, stellt sich eine vertrauenswürdige und lernfreudige Atmosphäre ein und dann sprudeln noch mehr Ideen.

 

Susanne, wie machen wir das eigentlich? Wie stellen wir das jedes Mal aufs Neue sicher, dass die Menschen NACHHER sagen: Das hätte ich nicht gedacht, dass es so tolle Ergebnisse gibt. Und so viel Vertrauen und Offenheit mit klarem, direkten Feedback. Toll!

Tja, das ist unsere Erfolgsstory und unsere Expertise... uns geht es aber ja um die IHRE! 

Ihre Entscheidung:

Nur nochmal zur Erinnerung: Ihre Erfolgsstory wird vom Lesen ANDERER Erfolgsstorys – leider – nicht besser.

 

Deshalb vier Möglichkeiten für Sie:

 

  1. Sie lassen es, wie es ist – hat ja bisher immer ganz gut geklappt und Sie vertrauen auf Ihren eindrucksvollen Lebenslauf.
  2. Sie laden sich die Online-Vorlage für “STAR-T” kostenlos herunter, hinterlegen Ihre Kontaktdaten bei uns und erarbeiten sich Ihre Storys selbst.
  3. Sie buchen ein 1:1 Coaching und wir polieren Ihre Erfolgsstorys auf oder
  4. Sie besuchen unseren Praxis-Online-Workshop “Ihre Erfolgsstory im Job-Interview" – zwei Coaches mit bis zu 15 Teilnehmenden – in 5 Stunden alles erledigt - sprechen Sie uns auf den nächsten Termin an.

Wir halten die Gästeliste jedenfalls weiter anonym. Versprochen. Falls Sie keinesfalls eine zweite Person aus Ihrem Unternehmen im gleichen Workshop antreffen möchten, können wir das sicherstellen. Recruiter und Personalberater lassen wir draußen, außer sie wollen an ihren Erfolgsstorys arbeiten. Das wäre sicher mal  interessant, oder?

 

 Falls Sie so gar nicht auf Social Media gepolt sind, buchen Sie direkt per email bei uns: reimers@designyourfuture. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0