Lernen  heute: das Beste aus zwei Welten

Kollaboratives, Soziales, Digitales, Mico, Learning, Lernen, Digitales, Verhaltenstraining, virtuelles
Sabine Reimers sorgt für den richtigen Rahmen für die Lernreisen in Ihrem Unternehmen

Die aktuellen Trends: digital, mobil, personalisiert, kollaborativ

Die digitalen Lernformate sind der disruptive Treiber der Transformation in der Weiterbildung und Personalentwicklung. Inwieweit das klassische Präsenztraining komplett vom Markt verschwinden wird, ist noch unklar. Derzeit hält es sich schon seit mehr als 20 Jahren parallel zu den Möglichkeiten des Online-Trainings. Die unterschiedlichen Entwicklungen in z.B. der Musikindustrie, Fotowelt und im Verlagswesen geben keinen Hinweis, wie die Weiterbildungsbranche sich entwickeln wird. Allerdings ist eines bereits sichtbar: Das Online-Denken – sofort, überall, gratis – ist für die Weiterbildungsbranche bereits Realität. Youtube, Podcasts, LinkedIn-Learning, Coursera usw. werden über die Generationen hinweg genutzt. Eine eindeutige Verschiebung zu online bei jungen Menschen ist nicht erkennbar. Lediglich die Menge und Zeit, die mit Lernen verbracht wird, nimmt mit dem Alter ab. Dies entspricht der menschlichen Entwicklung. Trotz der Notwendigkeit des lebenslangen Lernens sind die ersten 25 Jahre doch stärker mit Lernen verbunden als die späteren Lebensjahre.

Mein Themenportfolio: Es geht fast alles!

Gut gemachtes Verhaltenstraining. Mit Sabine Reimers.
Gut gemachtes Verhaltenstraining. Mit Sabine Reimers.

1 Soziale Kompetenzen

2 Personale Kompetenzen

3 TRAIN-THE-TRAINER-Moderne Lernmethoden

4 Personalführung

 

In diesen vier Themenbereichen biete ich Inhouse-Präsenz-Seminare oder Blended-Learning-Programme (online + Präsenz oder online + Live-online) an. Reine Online-Kurse zu ausgewählten Themen unterstützen den  Einstieg in die digitale Lernwelt. Virtuelle Vorträge, Webinare und Informationsveranstaltungen buchen meine Kunden, um das Lernangebot unternehmensintern zu vermarkten. 

Im Fokus: Ihre Handlungskompetenz

Handlungskompetenz heißt:

  • sich in neuen, ungewohnten oder besonders schwierigen Situationen und Kontexten souverän zu verhalten
  • ziel- und selbstwertförderliche Überzeugungen in Bezug auf das in Frage stehende Thema zu entwickeln und zu reflektieren
  • Methoden, Werkzeuge, Tipps und Kniffe zu kennen, die Sie durch schwierige Situationen bringen

Das Ziel ist also immer, Ihr Handlungsrepertoire zu erweitern. Das ist der Fokus meiner Trainings in den vier Themenbereichen. Je nachdem, wie alt Sie sind bzw. wie kompetent in einem Themenbereich, steht manchmal auch das "Verlernen" von bisher erfolgreichen Verhaltensweisen auf dem Programm. Ganz besonders herausfordernd – aber lohnend!

 

Die Gruppe der Teilnehmer*innen unterstützt Ihren persönlichen Lernweg durch Resonanz und wertschätzendes Feedback und Hinweise auf soziale 'blinde Flecke'. Ich stelle sicher, dass das Lernangebot abwechslungsreich und didaktisch sinnvoll aufbereitet ist. Das wichtigste ist: Ich schaffe eine vertrauensvolle und gleichzeitig offene Atmosphäre im Seminar, die es Ihnen leichter macht, auch Neues auszuprobieren und Un-Perfektion zu akzeptieren. Dies bestätigen die Teilnehmer*innen meiner Seminare immer wieder! Aus professioneller Sicht sollte dies eine Selbstverständlichkeit sein; ich halte es dennoch für bemerkenswert und betrachte es als Ausdruck der Qualität meiner Arbeit. Auch nährt das positive Feedback meine Motivation jedes Mal aufs Neue.

Was ist Blended Learning?

Das beste digitale Lernen ist Blended Learning

"Blended" heißt "vermischt". Und vermischt werden Online- und Präsenz-Trainings in einer Lernreise, einer "Learning Journey". Fehlt Ihnen bei reinen Online-Kursen der Austausch mit anderen genauso wie mir? Dann sind Blended Learnings für Sie genau das Richtige! Während reine Online-Kurse sehr viel Selbstdisziplin erfordern und daher oft mitten im Kurs abgebrochen werden, nutzen Blended-Learning-Angebote das Beste aus beiden Welten: Online-Bausteine auf dem neuesten Stand der Technik und gut gemachte Präsenztrainings bzw. virtuelle Live-Online-Trainings  – jedenfalls wenn Sie Blended Learning mit Sabine Reimers buchen!

Was haben Sie von Blended Learning?

Als Lernende*r

  • profitieren Sie von der zeitlich längeren Begleitung durch einen Profi in allen Phasen Ihrer Lernreise.
  • werden die einzelnen Lernmomente viel kürzer. Der Grund: Insbesondere die Präsenztrainings fokussieren auf die praktische Anwendung, was eine Verkürzung auf bis zu 50% der üblichen Trainingszeit ermöglicht.
  • sind die Online-Module und Materialien jederzeit online für Sie verfügbar.
  • können Sie die Online-Module orts- und zeitunabhängig bearbeiten.
  • haben Sie von Anfang an Zugang zu Ihrer Lerngruppe und zur Trainerin – und damit zu deren Kompetenz und Unterstützung.
  • bleiben Sie Ihrem Arbeitsplatz nicht zu lange fern.

Als Führungskraft können Sie

  • die Fortschritte oder Schwierigkeiten der Teilnehmer*innen während der gesamten Laufzeit des Trainingsprogramms direkt mit der jeweiligen Person besprechen und Änderungen anregen.
  • Impulse für weiterführende oder neuartige Aufgaben oder Projekte geben, die die neuen Skills erfordern.
  • sicher sein, dass ihr/e Mitarbeiter/-in in allen Phasen des Lernprozesses professionell begleitet wird.
  • Übernachtungskosten wegen kürzerer Präsenzphasen sparen.

Als Personalverantwortliche oder Personalentwicklerin

  • nutzen Sie Micro-Learning als Ergänzung Ihres Online- und Präsenz-Kurs-Portfolios.
  • können Sie bestehende Kurs-Portfolios in das Blended Learning Angebot integrieren.
  • führen Sie "Digital Immigrants" Schritt für Schritt an Ihre unternehmensweite digitale Lernstrategie heran.
  • sparen Sie Budget aufgrund der skalierbaren Online-Module, der kürzeren Präsenzphasen sowie der geringeren Reisekostenaufwendungen für Trainer.

Wie setzt Design.Your.Future Online-Trainings um?

Das didaktische Konzept für den nachhaltigen Umstieg von Präsenz auf Blended Learning heißt Springer-Konzept. Bei der Konzeption der Lerninhalte sind alle derzeitigen und zukünftigen Formate möglich: Video-Konferenzen, Webinare, Quizze, Umfragen, kuratierter Online-Content, Podcasts, Videos, Fallstudien, Games, Erklärvideos usw. Zentralen Stellenwert hat dabei das "Micro-Learning": kurze, abwechslungsreiche und unterhaltsame Lernmodule. Also online – aber gut gemacht. Beispiel gefällig? Probieren Sie Sabines Lernsnacks – mmhh lecker lernen! 

Blended, Selbstgesteuert, Lebenslang Lernen, Blink it, Springer-Konzept, digitales Lernen, Future Skills, Zukunft, Lernreise, Live-online-Training
Blended Live-Online-Learning - das Springer-Konzept überzeugt didaktisch, betriebswirtschaftlich, gesellschaftlich

Online? Dann richtig! Mit dem Springer-Konzept

Wenn schon online, dann bitte richtig! Auch wenn in den ersten Wochen der Corona-Krise in den sozialen Medien freudestrahlend vom unglaublich schnellen und flexiblen Umbau in Ganztages-Online-Trainings berichtet wurde – dieses Vorgehen wird sich nach Abflauen der Krise nicht durchsetzen. Warum nicht? Zu ineffizient, volatile Teilnahme und Aufmerksamkeit, zu hohe gesundheitliche Belastung. Mit dem Springer-Konzept werden die echten Vorteile des Online-Lernens realisiert.

Was ist das Springer-Konzept?

Eine begrenzte Anzahl von kleinen online-Modulen, idealerweise als mobile Micro-learnings (z.B. Sabines Lernsnacks) werden asynchron und flexibel, also zeit- und ortsunabhängig individuell von jedem Teilnehmenden bearbeitet und vorbereitet. In der anschließenden 1- bis max. 3-stündigen Live-Online-Trainingssession werden in der Gruppe (Zwischen-)Ergebnisse ausgetauscht und präsentiert, untereinander  Feedback und Impulse gegeben, Anwendungsmöglichkeiten und -schwierigkeiten diskutiert und ein Ausblick auf die nächsten Online-Module gegeben. Je nach Umfang des Themas wird diese Abfolge mehrfach wiederholt.

 

So entstehen individuelle digitale Lernreisen, die aufgrund ihrer zeitlichen Streckung das Transfer-Dilemma auflösen, indem das neu Gelernte im Alltag erprobt wird. Dabei erlebte Möglichkeiten und Schwierigkeiten der Anwendung werden dann in der Lerngruppe besprochen, reflektiert und aufgelöst. Gerahmt wird die Lernreise von einem gemeinsamen Live-Online-Kickoff und -Abschluss mit Auftraggeber oder Sponsor im Unternehmen.

 

Zur Terminverarbeitung nutzen wir das US-Tool Acuity Scheduling 


Diese Seite teilen: